Mensa

13 Tische mit 91 Objekten von Carmen Cabert
13 Geschichten von 13 AutorInnen

Stefanie Dathe - Rahel Uster - Simon Chen - Serge Pinkus - Peter Killer - Simone Schaufelberger-Breguet - Ursina Marion Unholz - Peter Schaufelberger - Lothar A. Blum - Volker Schunck - Nadja Schiller - Eveline Steiner - Regula Zellweger - -



Über die Ausstellung
Nicht selten verbindet Carmen Cabert Anregungen aus alltäglichen Gesprächen und Lebenszufälligkeiten zu ihren künstlerischen Einfällen. Ihre neueste Objektsammlung präsentiert sie einheitlich auf blendend weissen Tellern über einem schwarzen Tischtuch. Ihr Spektrum reicht von Aschebildern über gehäkelte Videobänder bis zu entfremdeten Bucheinbänden.
In diesem Projekt will die Künstlerin den Dialog von Kunstobjekt, hier „Mensatisch“, und subjektiver Wahrnehmung thematisieren, in dem verschiedene AutorInnen in literarisch freier Form Stellung beziehen.
Verspielt, analysierend, nachdenklich - dank dem lockeren Rahmen schweifen die entstandenen Werke in die verschiedensten Richtungen weiter.Damit zeigt das Projekt wie Denkanstösse ihren Impuls über diverse Medien und Genres weitergeben können, um wieder neue, vielleicht ganz alltägliche Gespräche zu initiieren.

Alexander Steiner


Weitere Texte zur Austellung, Lothar A. Blum, Kunstkritiker: Mensa Projekt - Die andere Art von Retrospektive
Urs E. Kneubühl, Anzeiger Affoltern a.A.: Tische und eine ganze Menge Fantasie

Die Tische

Tisch 1

Tisch 2

Tisch 3

Tisch 4

Tisch 5

Tisch 6

Tisch 7

Tisch 8

Tisch 9

Tisch 10

Tisch 11

Tisch 12

Tisch 13


Mein herzliches Dankeschön an all meine Autoren, ohne euch wäre dieses Projekt nicht gelungen. Ebenso an all meine unermüdlichen Helfer und meinen treuen und neuen Kunden. Es war wunderbar mit euch allen.